BÜTIKOFER ZU GAST BEIM BITBURGER MITTSOMMERFEST

Europaspitzenkandidat der Grünen besucht Mittsommerfest auf dem Postplatz

Bei herrlichem Sonnenschein und entspannter Atmosphäre, unterlegt mit fröhlichem Kinder-lachen trifft Reinhard Bütikofer mit leichter Verspätung um 18.30h auf dem Bitburger Postplatz ein.

Er ist in Begleitung von Eveline Lemke, der Vorsitzenden der rheinland-pfälzischen Grünen und MdB Ulrike Höfken, der frisch gekürten rheinland-pfälzischen Nummer 1 für die Bundes tagswahl im September.

In seiner Europarede, die Bütikofer an das Bitburger Wahlvolk richtet, ist die zentrale Bot-schaft die Verknüpfung von Wirtschaftsförderung mit Umwelt- und Klimaschutz, gekoppelt mit der sozialen Gerechtigkeitsfrage." Die Ökologie hat der Wirtschaft etwas zu bieten...", ruft Bütikofer und fordert, daß gerade im Zeichen der Finanzkrise die richtigen Weichenstellungen getroffen werden müssen.

Das in die Abwrackprämie geflossene Geld hätte bei Investition in die energetische Gebäudesanierung 100.000 neue Arbeitsplätze geschaffen und nachhaltig für besseren Klimaschutz gesorgt, rechnet er vor.

Die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Kreisverbandes Bitburg Prüm, Ulrike Höfken dankt Bütikofer für seinen Besuch  und wirft in ihrer Rede ihren Blick voraus auf die Bundestagswahl im September des Jahres.

Anschließend feuert die Vorsitzende der rhld.-pfälzischen Grünen,die zierliche Eveline Lemke, zur Mobilisierung aller Kräfte in der Schlussphase des Kommunal-und Europa-wahlkampfes an und rät, die Menschen zu „mobilisieren statt zu missionieren".

Danach geht das 1. Bitburger Mittsommerfest in die zweite Runde mit viel Musik, künstlerischen Darbietungen und einem Lichtevent des Künstlers Harry Fröhlich, die bis kurz vor Mitternacht bei den gut gelaunten Besuchern ausgelassene Stimmung und föhliches Lachen in der Bitburger Fussgängerzone auslöste.

 

zurück

NOCH
bis zur Kommunal- und Europawahl - ALLE Stimmen GRÜN

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>