Personelle Veränderung im Grünen Kreisverband – Lydia Enders zur neuen Vorsitzenden gewählt!

Am Sonntagvormittag fand unter strengen Hygieneauflagen die Kreismitgliederversammlung von Bündnis90/Die Grünen mit Vorstandsneuwahlen im Jugendheim in Bettingen statt.
Uli Höfken eröffnete die Sitzung. Nach einem Bericht aus dem Vorstand und dem Kassenbericht, wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt. Neben einigen formalen Satzungsänderungen wurde der Weg für einen größeren Vorstand freigemacht. 
Paul Bunjes, Grünes Mitglied aus dem Kreisverband Kaiserslautern, Bewerber um das Amt des Landesvorsitzenden von Bündnis90/Die Grünen in RLP und heutiger Gast auf unserer KMV, wurde zum Wahlleiter für die Vorstandswahlen bestimmt.
Lydia Enders aus Bettingen, seit 2017 Geschäftsführerin des Kreisverbandes, wurde mit 89% Zustimmung zur neuen Vorsitzenden des Kreisverbandes der Grünen im Eifelkreis Bitburg-Prüm gewählt. Lydia Enders ist auch im Kreistag, VG-Rat Bitburger Land und im Ortsgemeinderat in Bettingen. Sie wird zukünftig auch weiterhin die Geschäfte des Kreisverbandes führen.
Christoph Weber aus Niedermehlen wurde erneut einstimmig bei einer Enthaltung als Schatzmeister bestätigt.
Somit setzt sich der neue geschäftsführende Vorstand aus Lydia Enders und Christoph Weber zusammen. Heinz Eiden aus Prümzurlay wurde erneut als Beisitzer bestätigt. Uli Höfken aus Biersdorf wird die Grüne Arbeit im Kreisverband weiterhin unterstützen, zukünftig als Beisitzerin. Als neue Mitglieder gehören zukünftig der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag
Ernst Weires aus Bitburg-Stahl, das Prümer VG-Ratsmitglied in Prüm Annette Schürmann aus Auw bei Prüm und Brigitte Jegen, Mitglied im VG-Rat Bitburger Land und Beigeordnete in Nattenheim dem Vorstand an. Georg Högner aus Gaymühle und Andre Szybalsky, der jetzt Ortsbürgermeister in Oberweis ist, traten nicht erneut zur Wahl an.
Zum Abschluss des Wahlvorganges wurden Kerstin Bäumer aus Bettingen und Nikolaus Offermanns aus Prümzurlay für die Kassenprüfung bestimmt. Lydia Enders dankte den ausscheidenden Mitgliedern und begrüßte die neuen Vorstandsmitglieder.
Alle Vorstandsmitglieder sind zuversichtlich, dass es nun gelingen kann, den Kreisverband für die Kommunalwahlen 2024 gut aufzustellen. Ein Ziel ist die enge Vernetzung aller Gremien mit Grüner Beteiligung im Kreisgebiet voranzutreiben und sich so breit für Soziales, mehr Ökologie und verbesserte Mobilität im Kreis stark zu machen. Das im Vorfeld der Bundestagswahl eingeführte Onlineformat „Zukunft – Grüner Talk“ soll weiter genutzt werden, um mit interessierten Bürger*innen ins Gespräch zu kommen und zu Grünen Themen zu informieren und diskutieren.    

Im Bild vlnr: Ernst Weires (Beisitzer), Uli Höfken (Beisitzerin), Lydia Enders (Sprecherin/Geschäftsführung), Brigitte Jegen(Beisitzerin), Christoph Weber (Schatzmeister), Kerstin Bäumer (Kassenprüfung) und Heinz Eiden (Beisitzer)
Nicht im Bild Annette Schürmann (Beisitzerin) und Nikolaus Offermanns (Kassenprüfer)
Herzlichen Dank an Paul Bunjes, der sich auf den weiten Weg aus Kaiserslautern in die Eifel gemacht hat, um sich vorzustellen und uns alle kennenzulernen.
Vielen Dank auch für die Leitung der Vorstandsneuwahlen!
(vlnr: Lydia Enders, Paul Bunjes, Christoph Weber)
Vielen Dank für Deine Arbeit im bisherigen Vorstand, André!
Wir wünschen Dir viel Erfolg bei Deiner neuen Aufgabe als Ortsbürgermeister in Oberweis!
(vlnr: Christoph Weber, Lydia Enders, André Szybalsky)
Der scheidende Vorstand bei der Sitzungseröffnung.
(vlnr: Heinz Eiden, André Szybalsky, Lydia Enders, Uli Höfken und Christoph Weber, Georg Högner war leider nicht anwesend)

Grüne unterstützen Kruppert in der Landratswahl


Pressemeldung zur Landratskandidatur im Eifelkreis.
Bettingen, 01.06.2021
 

Ulrike Höfken, Kreisvorsitzende und Lydia Enders, Geschäftsführerin erklären:

Die Grünen im Eifelkreis wollen mit dem zukünftigen Landrat/Landrätin eine Politik weiter voranbringen, die unseren Eifelkreis lebenswert und zukunftsfähig macht und vor allem die Herausforderungen des Klimawandels löst.

Mit dieser Erwartung haben unsere Mitglieder beide KandidatInnen zur Landratswahl im Eifelkreis angehört. Wir haben sowohl mit Herrn Andreas Kruppert als auch mit Frau Julia Köster konstruktive, gute Gespräche geführt.

Beide KandidatInnen haben ihre Pläne und Vorstellungen als zukünftige AmtsinhaberInnen ausführlich dargelegt und viele Fragen aus der Mitgliederrunde beantwortet.
Unser Augenmerk lag hierbei auf den Themen, die uns als Grünen besonders am Herzen liegen.
Die Grünen im Eifelkreis haben ein großes Interesse daran, dass die gestarteten guten Projekte nun auch flächendeckend im Kreis – wie der Zukunftscheck Dorf - konsequent weiterentwickelt werden und keine Papiertiger bleiben.
Wir legen sehr viel Wert darauf, dass die Entwicklung eines kreisweiten Klimaschutzkonzeptes und der Ausbau der Erneuerbaren Energien zum klimaneutralen Betrieb aller kreiseigenen Quartiere vorangetrieben wird und baldmöglichst zur Umsetzung kommt.

Die Ausrichtung auf erneuerbare Energien soll insbesondere zur Steigerung der Finanz-Einnahmen in den Kommunen und für gute Arbeitsplätze beitragen. Außerdem erwarten wir eine fortwährende Verbesserung der digitalen Infrastruktur, des ÖPNV, guter Verkehrswege, hier besonders der Fahrrad-Verbindungen und einen Ausbau der Schulsozial- und Jugendarbeit.
Für die Schulverpflegung erwarten wir für alle Kinder und Jugendlichen gutes Essen und möglichst gut ausgestattete Küchen, in denen regionale Produkte frisch verarbeitet werden.

Im Nachgang zu beiden Gesprächen haben wir uns intensiv beraten und jedes anwesende Mitglied angehört. Es hat sich deutlich abgezeichnet, dass Andreas Kruppert bereit und in der Lage ist, unsere Anforderungen und Ziele weitestgehend zu erfüllen. Nach sorgfältiger Abwägung hat die Mitgliederschaft einstimmig entschieden, den freien Kandidaten Andreas Kruppert in der Landratswahl zu unterstützen.

 


25.05.2021

Online-Gespräch mit Julia Köster, Landratskandidatin der FWG

Am 25.05.2021 haben unsere Mitglieder in einem Online-Gespräch die Landratskandidatin der FWG, Julia Köster, kennengelernt.

Frau Köster hat sich durchaus achtbar geschlagen, ihre Ideen und Vorstellungen für den Kreis vorgestellt und all unsere Fragen beantwortet.

Themen waren unter anderem: Klimaschutz und Kreisentwicklung, Kommunale Finanzen, Digitalisierung, Familien und Mobilität.

Es war ein sehr interessanter Austausch!

 


04.05.2021

Digitale Kreismitgliederversammlung

Kreismitgliederversammlung am Dienstagabend.

Unsere Versammlung hat gestern Abend in einer digitalen Sitzung das Votum für Listenplatz 6 zur Bundestagswahl und das Votum zur Direktkandidatur für den WK 202 an unser Mitglied Dietmar Johnen vergeben. Johnen steht für Landwirtschaft und Ernährung, und besetzt damit Themen, die einen wichtigen Anteil zum Klimaschutz beitragen können.

Der Koalitionsvertrag wurde kurz vorgestellt, ebenso die ersten Veranstaltungen für den bevorstehenden Bundestagswahlkampf.

Besonderer Gast in unserer Mitte: Andreas Kruppert hat sich als Kandidat zur Landratswahl im September unseren Mitgliedern vorgestellt und kompetent alle aus der Runde gestellten Fragen beantwortet.

Alles in allem war es ein sehr kurzweiliger Abend mit guten und interessanten Diskussionen.

 

Tag des Baumes 2021

Bäume sind

  • gelebte Biodiversität
  • Lebensraum für viele Arten, auch und gerade, wenn sie vermeindlich schon abgestorben sind. 
  • Nahrungsgrundlage für Insekten, Tiere und Menschen
  • Schattenspender
  • Rohstofflieferanten
  • gelebter Klimaschutz 
  • systemrelevant
  • einzigartig 
  • gelebter Naturschutz 

Wir brauchen

  • naturnahe Waldwirtschaft und keine Monokulturen 
  • Mehr Individualität und Vielfalt!
  • gute Konzepte zum Erhalt unserer Biodiversität (BAT, FSC,...)

 

 

 

Wir haben eine Direktkandidatin zur Landtagswahl 2021!!

Lydia Enders aus Bettingen wurde am 13.12.2020 auf einer Mitgliederversammlung in Biersdorf einstimmig zur Grünen Direktkandidatin für die Landtagswahl am 14. März 2021 gewählt!

Die 46-jährige Mutter von 4 Kindern ist seit 2014 Mitglied des Bettinger Gemeinderats.

Seit 2019 sitzt sie als Fraktionsvorsitzende im VG-Rat Bitburger Land. Und in diesem Jahr ist sie dann auch im Kreistag nachgerückt.

Bereits 2017 übernahm Lydia Enders das Amt Kreisgeschäftsführerin der Grünen. 

„Ich will für meine Kinder eine lebens- und liebenswerte Region, und dafür will ich mich in Mainz einsetzen“, sagt Enders.

Besonders wichtig seien ihr dabei die Themen Landwirtschaft, Umwelt, Ernährung und Bildung.. Wir freuen uns auf einen fulminanten Wahlkampf mit Lydia und Uli!

Bericht im Volksfreund (klick)

v.l.n.r: Schatzmeister Christoph Weber; Kreisvorsitzende Uli Höfken, frischgewählte Direktkandidatin Lydia Enders

Neuaufstellung der Bitburger Grünen

Der Alte und der Neue.
Peter Berger übergibt das Zepter an David Ewald.
Vielen Dank für viele Jahre Grüner Arbeit in Bitburg, Peter!

Nach mehreren Jahren wichtiger grüner Arbeit im Stadtrat von Bitburg hat Peter Berger vergangenen Montag das Zepter übergeben.

Für das großartige Engagement und die viele, oft grundlegende und aufreibende Arbeit sind wir Peter zu großem Dank verpflichtet.

Neuer Fraktionsvorsitzender und neues Stadtratsmitglied wird David Ewald, der bisher in Ausschüssen und der Fraktion tätig war. Wir wünschen ihm bei seiner politischen Arbeit viel Erfolg.

Kreismitgliederversammlung wählt neue Delegierte

Kreismitgliederversammlung zu Corona-Zeiten... alle Stühle mit 1,50m Sicherheitsabstand, Maskenpflicht und Co... dennoch war die Beteiligung gut! Wir haben unsere Delegierten für Landesdelegiertenversammlung, Bundesdelegiertenkonferenz und Kreisvorständekonferenz gewählt. Uli Höfken, Lydia Enders, Christoph Weber, Alexander Wissmann und André Szybalski werden den Kreisverband auf der LDV vertreten. Lydia Enders aus Bettingen wird zur BDK entsendet. Sie wurde von den anwesenden Mitgliedern, gemeinsam mit Heinz Eiden, zur Vertreterin auf der KVK bestimmt. Die Wahl eines Direktkandidaten wurde in den Herbst verschoben.

Unsere neuen Delegierten zur Landesdelegiertenversammlung: Christoph Weber, Uli Höfken, Alexander Wissmann, Andre Szybalski und Lydia Enders.

Neujahrsempfang in Lichtenborn - manchmal kommt es anders

Wir sind ganz überwältigt, wieviele Gäste sich heute auf den Weg zu unserem Neujahrsempfang gemacht haben! Es waren über 130 Gäste anwesend - Landwirte sind mit fast 50 Traktoren angerollt! Wir haben spontan unser Programm geändert und es gab, neben dem Vortrag von Michael Hauer über die Herausforderungen in Sachen Klimaschutz, eine schöne runde Diskussion, bei der alle Seiten Gelegenheit hatten, ihre Argumente zu Nitratbelastung, Preisentwicklungen im Agrarsektor, Klimaentwicklung und Erneuerbare Energien vorzutragen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für eine rundum gelungene Veranstaltung!

Begrüßung durch unsere Kreisvorsitzende Uli Höfken
Michael Hauer, Energieagentur RLP, ist unser Gastredner am heutigen Tag
Michael Hauer und Uli Höfken
Schon die Anreise ließ großes Erahnen :-)
Der Saal war gut gefüllt

Veränderungen im Vorstand

Am 16.12.2018 haben wir in der Kreismitgliederversammlung in Bettingen Christoph Weber (Niedermehlen)  als neuen Schatzmeister und Michaela Lukas (Bettingen) als neue Beistzerin einstimmig in den Vorstand des Kreisverbandes gewählt. 

Herbert Sandkühler und Matthias Heck hatten leider aus persönlichen Gründen ihre Ämter niedergelegt. 
Wir danken den beiden für Ihr Engagement in unserem Vorstand. 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im neuen Vorstandsteam!

von links nach rechts:
Michaela Lukas, Ralf Mayeres, Uli Höfken, Christoph Weber, Lydia Enders und Helmut Fink

Ulrike Höfken erneut als Vorsitzende bestätigt

Der frisch gewählte Vorstand: v.l.n.re.
Ralf Mayeres, Matthias Heck, Uli Höfken (Kreisvorsitzende), Herbert Sandkühler (Kreisschatzmeister), Lydia Enders (Kreis-Geschäftsführerin), Helmut Fink
Reger Austausch von Gesprächen am Ende der Veranstaltung
Gemütliches mit reichlich Gesprächsstoff gefülltes Ende der Veranstaltung
Der neue und der alte Vorstand. Wir bedanken recht herzlich bei Helmut Fink und Georg Högner für ihren unermüdlichen Einsatz im geschäftsführenden Vorstand des Kreisverbandes!
Helmut Fink bleibt uns weiterhin als Beisitzer im Vorstand erhalten.

Einstimmig wurde die über 20 Jahre für Kontinuität im Kreisverband der Grünen im Eifelkreis Bitburg-Prüm sorgende 1. Vorsitzende Ulrike Höfken erneut in ihrer Funktion bestätigt.
Die weiteren Mitglieder im geschäftsführenden Vorstand, Helmut Fink aus Bettingen - stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer- und Georg Högner aus Rodershausen - Kassenwart- kandidierten aus beruflichen Gründen nicht mehr für ihre Ämter.

Fink, der seit 2002 15 Jahre das Amt des Geschäftsführers bekleidete, gab einen kurzen Lagebericht über die Situation des Kreisverbandes und über die Entwicklung im vergangenen Jahrzehnt.
Mit 90 Mitgliedern habe sich die Mitgliederzahl in dieser Zeit verdreifacht und die Zahl der Mandate in den kommunalen Gremien im Kreis, Verbandsgemeinden und Stadt Bitburg nahezu vervierfacht. Auch die finanzielle Lage des Kreisverbandes sei seit Jahren erheblich verbessert und stabilisiert, einerseits durch das starke Anwachsen der Mitgliederzahlen und andererseits durch die erfreuliche Bereitschaft vieler Mandatsträger, die ihnen zustehenden Sitzungsgelder an den Kreisverband zu spenden.
Neben der Umsetzung von allein 10 Wahlkämpfen in 15 Jahren seien zahlreiche Veranstaltungen von den Grünen im Eifelkreis auf den Weg gebracht worden. Er erinnnerte an

  • den Umweltpreis der Grünen
  • den jährlich stattfindenden Neujahrsempfang hervor
  • das Grüne Projekt Eifel im Kommunalwahlkampf 2009
  • Bütikofer auf dem Spittel in Bitburg
  • Windkraft und Landwirtschaft in der Karolingerhalle in Prüm
  • mehrere waldpolitische Spaziergänge im Staatsforst Prüm und im Kreiswald Neuerburg
  • zahlreiche Mahnwachen zum Tschernobyl und Fukushima-Tag
  • zuletzt 2016 mit der Bundesvorsitzenden Peters auf dem Petersplatz in Bitburg
  • die vom Kreisverband und den Luxemburger Grünen organisierte Demonstration in Echternacherbrück / Echternach gegen den Weiterbetrieb von Cattenom und Tihange
  • den Besuch des grünen Europaabgeordneten Sven Giegold zum Thema Finanzwende in Prüm
  • die Sommertour der Grünen Bundestagsabgeordneten Tabea Rösner in Bettingen
  • die Westwalltour mit Staatsministerin Höfken und der Bundestagsabgeordneten Steffi Lemke.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Lydia Enders aus Bettingen und Herbert Sandkühler aus Ließem an die Seite der Vorsitzenden Höfken als Geschäftsführerin bzw. Kassenwart einstimmig in den geschäftsführenden Vorstand gewählt.

Als Beisitzer im Vorstand erhielten der 30-jährige Matthias Heck aus Halsdorf/Bettingen, Ralf Mayeres aus Wiersdorf und Helmut Fink, Bettingen das Vertrauen von den rund 25 anwesenden Mitgliedern.

Brigitte Jegen, Nattenheim und Stefan Falk, Bollendorf wurden als Kassenprüfer bestätigt.

Angesichts der stark angewachsenen Zahl der Mitglieder im Kreisverband wurde Rüdiger Schumacher aus Bettingen vom Vorstand mit der Mitgliederbetreuung betraut.

Die neu gewählte Geschäftsführerin Lydia Enders wurde von der Versammlung als Delegierte in die auf Landesebene neu geschaffene Kreisvorständekonferenz entsandt.

Zum Abschluss der Kreismitgliederversammlung in Wißmannsdorf wurde die Strategie und das Wahlkampfkonzept zur Bundestagswahl im September 2017 diskutiert und die Mitglieder von der wiedergewählten Vorsitzenden Höfken auf einen engagierten, arbeitsreichen Wahlkampfeinsatz eingestimmt mit dem Ziel, trotz sinkender Umfrageergebnisse gemeinsam alles daran zu setzen, am Wahltag mit zweistelligem Ergebnis abzuschneiden.

URL:https://www.gruene-bitburg-pruem.de/neuigkeiten-aus-unserem-kv/